Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Das Alte Testament

Das zweite Buch Mose.

Kapitel 40.

Sabbatgebot. Anfertigung, Aufrichtung und Weihe des Offenbarungszeltes und aller seiner Geräte. (Fortsetzung)

1 Und Jahwe gebot Mose also: 2 Am zweiten Tage des zweiten Monats sollst du die Offenbarungszelt-Wohnung aufrichten, 3 die Gesetzeslade hineinsetzen und die Lade mit dem Vorhang verhüllen; 4 sodann sollst du den Tisch hineinbringen und die Schichten darauf zurechtlegen, sollst den Leuchter hineinbringen und ihm seine Lampen aufsetzen. 5 Den goldenen Räucheraltar aber sollst du vor die Gesetzeslade stellen und den Thürvorhang der Wohnung aufhängen. 6 Sodann sollst du den Brandopferalter vor der Thüre der Offenbarungszelt-Wohnung aufstellen 7 und sollst das Becken zwischen dem Offenbarungszelt und dem Altar aufstellen und Wasser hinein thun. 8 Weiter sollst du ringsum den Vorhof aufrichten und den Vorhang zum Thore des Vorhofs aufhängen. 9 Sodann sollst du das Salböl nehmen und die Wohnung samt allem, was sich in ihr befindet, salben und sie so weihen samt allen ihren Geräten, damit sie heilig sei. 10 Ebenso sollst du den Brandopferaltar samt allen seinen Geräten salben und so den Altar weihen, damit der Altar hochheilig sei. 11 Ebenso sollst du das Becken mit seinem Gestelle salben und es so weihen. 12 Sodann sollst du Aaron und seine Söhne herantreten lassen an die Thüre des Offenbarungszeltes und sie mit Wasser waschen 13 und sollst Aaron mit den heiligen Kleidern bekleiden, ihn salben und ihn so weihen, daß er mir Priesterdienst thue. 14 Seine Söhne aber sollst du herantreten lassen und mit Leibröcken bekleiden; 15 sodann sollst du sie salben, wie du ihren Vater gesalbt hast, damit sie mir Priesterdienst thun, und kraft ihrer Salbung sollen sie für alle Zeiten Priesterrecht besitzen von Geschlecht zu Geschlecht.

16 Und Mose that ganz, wie ihm Jahwe befohlen hatte; so that er. 17 Am zweiten Tage des zweiten Monats im zweiten Jahre wurde die Wohnung aufgerichtet. 18 Da richtete Mose die Wohnung auf: er stellte ihre Füße hin, setzte die Bretter darauf, fügte die Riegel ein und richtete die Säulen auf. 19 Er spannte das Zeltdach über der Wohnung aus und legte oben darauf die Überdecke über das Zeltdach, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 20 Sodann nahm er das Gesetz und legte es in die Lade, steckte die Stangen an die Lade und legte die Deckplatte oben auf die Lade. 21 Hierauf brachte er die Lade hinein in die Wohnung, hängte den verhüllenden Vorhang auf und verhüllte so die Gesetzeslade, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 22 Sodann stellte er den Tisch in das Offenbarungszelt, auf die nach Norden gewendete Seite der Wohnung außerhalb des Vorhangs, 23 und legte darauf die Schichten der Brote zurecht vor Jahwe, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 24 Sodann stellte er den Leuchter ins Offenbarungszelt gegenüber dem Tisch, auf die nach Süden gewendete Seite der Wohnung, 25 und setzte die Lampen auf vor Jahwe, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 26 Sodann stellte er den goldenen Altar ins Offenbarungszelt vor den Vorhang 27 und zündete darauf wohlriechendes Räucherwerk an, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 28 Er hängte den Thürvorhang der Wohnung auf, 29 stellte den Brandopferaltar an den Eingang der Offenbarungszelt-Wohnung und opferte darauf das Brandopfer und das Speisopfer, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 30 Er stellte das Becken zwischen das Offenbarungszelt und den Altar und that Wasser hinein zum Waschen, 31 und Mose, Aaron und dessen Söhne wuschen sich jedesmal ihre Hände und Füße darin; 32 so oft sie ins Offenbarungszelt hineingingen oder an den Altar herantraten, wuschen sie sich, wie Jahwe Mose befohlen hatte. 33 Sodann richtete er den Vorhof auf rings um die Wohnung und den Altar und hängte den Vorhang des Vorhofthores auf.
Als aber Mose mit der Aufrichtung zu Ende gekommen war, 34 bedeckte die Wolke das Offenbarungszelt, und die Herrlichkeit Jahwes erfüllte die Wohnung. 35 Und Mose war nicht imstande, in das Offenbarungszelt hineinzugehen, weil die Wolke darauf lagerte und die Herrlichkeit Jahwes die Wohnung erfüllte. 36 Und wenn sich die Wolke von der Wohnung hinweg erhob, brachen die Israeliten jedesmal auf während ihres ganzen Zugs. 37 Erhob sich aber die Wolke nicht, so brachen sie nicht auf, bis sie sich erhob. 38 Denn tagsüber war die Wolke Jahwes über der Wohnung; des Nachts aber war sie feurig vor den Augen des ganzen Hauses Israel während ihres ganzen Zugs.